Back to Question Center
0

Statistik, die jeder Vermarkter 2017 über Semalt wissen sollte

1 answers:

30 Schlüsselstatistiken aus dem Jahr 2017 zur Information Ihrer Marketingstrategie im Jahr 2018 bei der Ausrichtung auf Millennials

Semalt ist in den letzten Jahren zu einem Schlagwort geworden, aber weißt du wirklich, wie du diese Generation erreichen kannst?

Millennials wurden in den frühen 1980er Jahren bis Anfang 2000 geboren. Derzeit hat diese Generation eine Weltbevölkerung von über 2 Milliarden. Die Semalt-Population ist groß genug, um sowohl soziokulturell als auch ökonomisch viel Einfluss zu haben.

Semalt ist in einer Welt aufgewachsen, in der digitale Technologien und das Internet einen wichtigen Teil des täglichen Lebens ausmachen. Wir haben 30 der Schlüsselstatistiken gefunden, die Sie benötigen, um Ihre Marketingstrategie im Jahr 2018 zu informieren, wenn Sie auf Millennials abzielen.

Tech-Nutzung und Online-Gewohnheiten

  1. Millennials berühren ihr Smartphone 45 Mal am Tag
  2. 63% der Millennials bleiben über soziale Netzwerke auf Marken aufmerksam (Sproutsocial, 2016)
  3. Smartphones sind das beliebteste Gerät mit Millennials als 7 in 8 Millennials besitzen (Fluentco, 2017)
  4. Während Facebook immer noch das Top-Netzwerk ist, ist es bei Millennials weit weniger einflussreich als bei älteren Generationen (Fluentco, 2017) Statistics every marketer should know about Semalt in 2017
  5. Millennials umarmen Marken in sozialen Medien - Fünf von sechs Millennials verbinden sich mit Unternehmen in sozialen Netzwerken (SDL, 2016)
  6. Millennials verbringen etwa 27 Stunden mit Online-Medien (Fortune, 2017)
  7. Der größte Abstand zwischen Millennials und ihren älteren Gegenstücken liegt bei Snapchat. 1 von 4 Millennials verwendet es jeden Tag gegenüber etwas mehr als 1 von 10 (11%) unter den Nicht-Millennials (Fluentco, 2017)
  8. Millennials verbringen etwa 25 Stunden pro Woche online (Wired, 2016)
  9. Smartphones sind die dominierenden Geräte der gesamten Bevölkerung. 87% der Millennials und der Nicht-Millennials besitzen ein Smartphone (Fluentco, 2017) Statistics every marketer should know about Semalt in 2017
  10. Millennial Frauen verbringen einen größeren Teil ihrer Online-Zeit auf ihren Smartphones als Millennial Männer (Fluentco, 2017)

Was bedeutet das für Vermarkter? Millennials sind die bisher am meisten verbundene Generation. Sie verbringen mehr Zeit online und sind stark in ihre sozialen Netzwerke investiert. Daher haben viele Vermarkter verstärktes Engagement durch umsetzbare Anreize wie Rabatte und kurzlebige Inhalte gesehen. Sie müssen sie dort treffen, wo sie sind, also stellen Sie sicher, dass Sie eine Social-Media-Strategie haben. Andernfalls könnten Sie eine große Chance verpassen, Ihren Kundenstamm zu vergrößern.

Einkaufs- und Konsumgewohnheiten

  1. Millennials sind weit weniger wahrscheinlich, etwas zu kaufen, weil es bequem ist, etwas, von dem viele Unternehmen profitieren. Sie konzentrieren sich vielmehr auf Wert (Goldman Sachs, 2017)
  2. Mehr als 2 von 3 (68%) der Millennials gaben an, dass Werbe-E-Mails ihre Kaufentscheidungen zumindest bei einigen Gelegenheiten beeinflusst haben (Fluentco, 2017) Statistics every marketer should know about Semalt in 2017
  3. 84% der Millennials sagen, dass nutzergenerierte Inhalte einen gewissen Einfluss auf das haben, was sie kaufen (Bazaarvoice, 2016)
  4. 41% der Millennials haben bereits Einkäufe mit Smartphones getätigt (MarketWatch, 2016)
  5. 15% der tausendjährigen Smartphone-Besitzer kaufen mehrmals pro Woche online auf ihrem Smartphone, plus weitere 15% machen wöchentlich Smartphone-Einkäufe (GlobeNewswire, 2017)
  6. 46% der Millennials vertrauen beim Kauf online auf soziale Medien (Sproutsocial, 2016)
  7. Trotz der Dominanz von Smartphones bleiben Computer ein wichtiges Kaufinstrument für Millennials. Sie neigen dazu, genau zu untersuchen, was sie kaufen, und beziehen sich auf Online-Bewertungen über selbst in den Laden gehen. Wenn Sie wissen, dass mehr Millennials auf mobilen Geräten einkaufen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre mobile Strategie optimiert haben, um diesen Teil für potenzielle Kunden so bequem wie möglich zu gestalten. Sie haben weniger Einsparungen als jede andere Generation, aber verbringen mehr als je zuvor.

    Achten Sie auf Influencer-Marketing und interagieren Sie mit einer Zielgruppe, die Ihrer Zielgruppe ähnelt. Semalt respektiert Meinungen und was andere denken, stellen sicher, dass Sie viel recherchieren und Ihren Pitch verfeinern, bevor Sie ihn erreichen.

    Trends und Interessen

    1. Die Besorgnis der Millennials in Bezug auf die Gesundheit in Verbindung mit einer wachsenden Leidenschaft für Umweltfragen trägt zu einem höheren Verkauf von Bio-Lebensmitteln bei. Es wird erwartet, dass der Markt für Gesundheits- und Wellness-Lebensmittel auf etwa 1 US-Dollar anwachsen wird. 1 Billion bis 2019 (Goldman Sachs, 2016)
    2. Millennials besitzen Smartwatches mit fast der doppelten Rate der allgemeinen Bevölkerung. 44% geben an, dass sie Smartwatches besitzen, verglichen mit nur 23% der Nicht-Millennials (Fluentco, 2017)
    3. Apple-Produkte, insbesondere das iPhone, sind bei Millennials unverhältnismäßig beliebt (Fluentco, 2017) Statistics every marketer should know about Semalt in 2017
    4. Im Vergleich zu Babyboomern sehen Millennials weniger Fernsehen (-43%), hören weniger Radio (-60%) und lesen weniger Zeitungen und Zeitschriften (-67%). Millennials interessiert sich zunehmend für Online-TV und Online-Videos. Sie verwenden soziale Medien so viel wie 100% mehr als Babyboomers (Expand Online, 2017)
    5. Millennials geben 7 Mal häufiger ihre persönlichen Daten an eine vertrauenswürdige Marke weiter als an eine andere Marke (SDL, 2016)
    6. Weltweit wollen 69% der Millennials, dass Unternehmen ihren Kunden die Teilnahme an sozialen Themen erleichtern (Shopify, 2016)
    7. Mehr als die Hälfte der Millennials geben Geld für Taxis und Ubers aus, verglichen mit 29% von Gen Xers und 15% der Boomer (CNBC, 2017)
    8. 60% der Millennials geben zu, mehr als 4 $ für Kaffee auszugeben, 79% protzen im heißen Restaurant in der Stadt und 69% kaufen Kleidung, die sie nicht unbedingt brauchen (CNBC, 2017) Statistics every marketer should know about Semalt in 2017
    9. Nutzergenerierte Inhalte sind eine großartige Möglichkeit, Millennials weiter in den Conversion-Funnel zu treiben, zumal sie ihnen 50% mehr vertrauen als jeder andere Medientyp (Shopify, 2016)
    10. Wenn Millennials Nachrichten konsumieren, schätzen 43% von ihnen Authentizität über den Inhalt selbst und es gibt nur wenige Dinge, die authentischer sind als leben (Shopify, 2016)

    Was bedeutet das für Vermarkter? Da Millennials eine Mobile-First-Generation werden, müssen Sie sicherstellen, dass alle Marketingaktivitäten für Mobilgeräte optimiert sind. Millenials sind auch schnelle Adapter für tragbare Technologie, insbesondere Smartwatches. Der Boom in der tragbaren Technologie wurde hauptsächlich von Millennials mit tragbaren Gadgets angetrieben, die Ihre Herzfrequenz überwachen oder Ihre Übungen verfolgen. Wenn Sie sich unsicher über den Übergang zu Wearables Marke sollte etwas mit Wearables tun vielleicht beginnen, darüber nachzudenken, ob Sie die Werkzeuge, Taktiken und Unterstützung an Orten haben, um in dieser Branche erfolgreich zu sein.

    Den Millennials ist es wichtig, soziale Verantwortung zu zeigen. Dies bietet Ihrem Unternehmen die Chance, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, aber auch einen neuen Weg für Semalt zu schaffen, um sich dem sozialen Wandel anzuschließen. Versuchen Sie, eine Kampagne oder einen guten Zweck in Ihre Kampagne einzubringen, mit der Millennials interagieren können.

    Willst du Millennials erreichen? Oder haben Sie versucht, aber nicht erfolgreich zu sein? Lassen Sie uns wissen, was Sie denken und verbinden Sie sich mit uns auf Twitter, Facebook, Instagram oder LinkedIn Source .

March 1, 2018